Über uns

Omas gegen Rechts ist eine zivilgesellschaftliche überparteiliche Initiative.
Wir kämpfen für die Erhaltung der parlamentarischen Demokratie in einem gemeinsamen Europa, für gleiche Rechte aller in Deutschland lebenden Menschen unabhängig von ihrer Religion, ethnischer Zugehörigkeit etc.

Wir wollen die bedrohlichen Entwicklungen wie Antisemitismus, Rassismus, Sexismus und Faschismus erkennen, benennen und politischen Widerstand dagegen organisieren sowie die Bewusstseinsbildung dafür fördern.

Unsere Gruppe ist nicht mehr neu, aber voller Schwung. Du hast Lust mitzumachen?
Wir freuen uns über jede/n die dabei sein möchte. Dazu muss man keine Oma sein, es genügt unsere Überzeugung zu teilen und unsere Aktionen  zu tatkräftig unterstützen
 Dann klick hier!




2021


7. Januar "We never forget Oury Jalloh" 16. Jahrestag, Protest gegen Polizeigewalt gegenüber People of Colour

27. Januar Gedenktag der Holocaust Opfer – Putzen der Stolpersteine

Januar bis März Crowdfunding des Deutschlandbündnisses der OMAS für Rettungsinseln der Mission Lifeline. Ergebnis: 23.000 Euro

19. Februar Mahnwache für die Opfer von Hanau in Halle und Merseburg

Februar Videoprojekt zur Situation der Flüchtlinge in den Lagern an den Außengrenzen der EU

März Forderungen an Politiker zum konsequenten Umgang mit den Querdenker Demos. Anheften der Forderungen an alle die Gebäude der Stadtverwaltung und Parteibüros (Deutschland Bündnis der OMAS)

Mai Teilnahme an der Aktion der Seebrücke zur unveränderten Lage der Flüchtlinge

10. April Eröffnungsveranstaltung von "unteilbar" Sachsen Anhalt in Magdeburg

22. April „unteilbar“ Aktion vor dem Landtag in Magdeburg

14. Mai Protestaktion vor dem Amtsgericht Merseburg wegen Anklage gegen 3 junge Leute bezüglich eines Graffito zum Gedenken an den Tod von 2 kubanischen Vertragsarbeitern 

12. Mai Gedenkveranstaltung zur Bücherverbrennung auf dem Uniplatz

29. Mai Menschenkette von "unteilbar" in Halle

29. Mai Teilnahme an der Gegendemonstration gegen AfD in Merseburg

31. Mai Teilnahme an der Demo „Verschwörungsideologien widersprechen“ am Marktplatz

Juli Unterstützung für die Berliner Omas die das Mahnmal vor den rechtsextremen Teilnehmern der Querdenker schützen

4.Sept. Teilnahme an der großen „unteilbar“ Demo in Berlin


18.Sept. Infostand „keine Stimme der AfD“ am Marktplatz

03. Okt. Infostand und Blockade d. extremen Rechten am Tag der Deutschen Einheit

9. Okt. Jahrestag des Halle Anschlags Mahnwache der Omas am 

Marktplatz und Teilnahme an der Blockade der extremen Rechten.

9.Nov. Putzen der Stolpersteine


30.Dez. Anbringen der Forderungen an Politik und Polizei bezügl. der Querdenker Demos.









 hier ist der erste Text, den Leute sehen, wenn sie auf deine Webseite kommen. Hier kannst du gut einen kurzen Satz oder Slogan einfügen, der auf knackige Weise dein Unternehmen beschreibt.